Besuchen Sie Venedig

Inseln der Venedig Lagune

Auf die Frage, was Sie wärend dem Venedig reisen sehen sollten, kann man nicht umhin, Besuche auf den Inseln von Venedig zu empfehlen.
Das heutige Venedig umfasst eine Fläche von etwas mehr als 7 Quadratkilometern, verteilt auf 118 Inseln, darunter San Giorgio und die Giudecca, verbunden mit 418 Brücken und 160 Kanälen. Die Stadt ist in Viertel unterteilt: Cannaregio, San Marco und Castello am linken Ufer des Canal Grande, Santa Croce, San Polo und Dorsoduro am rechten Ufer.


Die Inseln Venedig: ein Überblick

Die Städte nehmen einen großen Teil des Lagunen-Komplexes ein: Murano, Burano, Torcello, Pellestrina, San Pietro in Volta, Alberoni, Malamocco und Lido; oder sie versammeln sich am inneren Rand der Lagune, in Kontakt mit dem Hinterland, wie Malcontenta, Tessera und Dese. Das Lido, das bereits im 19. Jahrhundert für die therapeutischen Eigenschaften des Meeresklimas und seiner Bäder bekannt war, ist heute praktisch der Badeort Venedig. Auf den Inseln der Lagune, vor allem in Burano und Malamokko, ist die Fischerei für die meisten Einwohner immer noch teilweise die Grundwirtschaft und die am weitesten verbreitete traditionelle Tätigkeit.
Die Inseln von Venedig sind alle zu entdecken und zu erforschen. Schöne Bootsausflüge führen Sie jeden Tag zu den berühmtesten und weniger bekannten Inseln, um Ihren Urlaub in Venedig einzigartig zu machen.


 

Murano, die berühmteste der Inseln Venedigs.

Ursprünglich Zufluchtsort - zusammen mit den anderen Inseln vom Ästuar, für die Flüchtlinge aus dem Venetischen Festland, die von den Invasionen der Barbaren geflohen waren, erlangte Murano im Jahre 1291 durch Dogendekret die besondere Ehre der Glaskunst und seitdem entwickelte die Insel eine außerordentliche Industrie, wofür sie noch heute weltbekannt ist. Außer den Öfen und dem Glasmuseum ist auch die Basilika von SS. Maria und Donato (7-9. Jh.) sehenswert, zwar eine der schönsten Werke der Venetisch-Byzantinischen Architektur im Ästuar.
 

Burano, die Insel Venedig, bekannt für ihre Farben.

Kleine und malerische Fischerinsel, wofür die einfachen in kräftigen Farben gestrichenen Häuser typisch sind, ist Burano vor allem für die Arbeit seiner Spitzstrickerinnen bekannt, die heute - nach den Jahrhunderten des Untergangs, wieder weltweit berühmt ist. Man kann dort die klassischen Spitzen und Stickereien kaufen, die in Handarbeit geklöppelt werden. Sehenswert ist die "feste Austellung der Spitze", die im hiesigen Museum veranstaltet worden ist
 

Torcello: die Insel Venedig mit ihren Ursprüngen.

Zwischen dem 5. und dem 7. Jahrhundert hat diese Insel die römischen Bevölkerungen aus dem Venetischen Festland aufgenommen. Torcello bewahrt die herrliche Santa Fosca Kirche aus dem 11. Jahrhundert und den Dom, der 638 gegründet wurde und wo wichtige Mosaiken zu bewundern sind: aus dem 12. Jahrhundert ist das große Werk "Madre di Dio" im Becken der Apsis; aus nur etwas früher ist der bekannte "Giudizio Universale" auf der Counterfaçade.


St. Franziskus der Wüste, die Insel Venedig für spirituelle Exerzitien

San Francesco del Deserto ist eine Insel in der Lagune, wo Sie Ruhe und Frieden finden. Es wird gesagt, dass hier der Heilige von Assisi gestoppt wurde, der durch das Lied vieler Vögel gefangen genommen wurde. Heute wird die Insel von 5 Mönchen bewohnt, die die Besucher begleiten, um das Kloster, seine Klöster und seinen Garten mit Blick auf die Lagune zu entdecken.
Die Anreise zur Insel ist jedoch nicht einfach, da es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt und der Besuch im Voraus gebucht werden muss. Um dorthin zu gelangen, ist es daher notwendig, private Transportmittel zu benutzen.
 

Sant'Erasmo, der Garten von Venedig

 Die Insel Sant'Erasmo gilt seit jeher als der Garten von Venedig, hier wird sie überall angebaut und produziert Obst und Gemüse, das jeden Morgen auf dem Rialto-Markt verkauft wird. Sant'Erasmo ist nicht nur der Gemüsegarten von Venedig, sondern auch eine Insel von Interesse, nicht nur wegen ihrer Landschaft mit ihren kultivierten Feldern und ihrem Strand, sondern auch wegen ihrer Kultur, wie die Anwesenheit des imposanten Maximilianturms auf der Ostseite der Insel zeigt, der ein Zeichen für eine militärische Vergangenheit ist.


Die Inseln von Venedig: Die besten Touren

Die Inseln Murano, Burano und Torcello gehören zu den bekanntesten und beliebtesten der klassischen Touren. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, auch die unzähligen kleineren Inseln zu besuchen, um die natürliche Umgebung zu verstehen, in der Venedig liegt. Die unbestrittene Schönheit dieses Landschaftserbes hat der Stadt die Aufnahme in die UNESCO-Liste eingebracht. Jede Insel unterscheidet sich von den anderen durch ihre Geschichte, ihre menschlichen Aktivitäten und ihre Landschaft, und jede Insel verdient es, besucht zu werden. Andere Inseln, an die man sich erinnern sollte, sind: San Clemente, San Lazzaro degli Armeni, die Insel San Giorgio Maggiore vor der Piazza San Marco, San Servolo.... und viele mehr!
Hier sind einige Tourenvorschläge Vivovenetia:
  • eine Tour Murano Burano Torcello halbtags. Die Verfügbarkeit ist das ganze Jahr über mit 4 täglichen Abfahrten gewährleistet. Dieser Klassiker wird für diejenigen empfohlen, die wenig Zeit haben und das Wesentliche sehen wollen.
  • Die andere Tour durch die Inseln von Venedig, die wir mit der Abfahrt von San Marco vorschlagen, ist für diejenigen geeignet, die weitere Besuche vertiefen möchten. Es ist in der Saison von April bis Oktober erhältlich. Die Anwesenheit eines Reiseleiters an Bord, der die Geschichte der Stadt der Dogen und der Lagune von Venedig erklärt, ist es sicherlich wert! 
  • Der Besuch des Heiligen Franziskus der Wüste ist nur mit privaten Mitteln möglich: Wir schlagen eine bequeme Lösung vor: eine Fähre mit einem traditionellen Boot, das Sie auf die Insel bringt, für eine geführte Tour der auf der Insel lebenden Mönche.
  • Venedig ist dank seiner Lagune eine der einzigartigsten Städte. Die Geschichte der Serenissima beginnt auf ihren Inseln. Um den Beginn der Geschichte Venedigs zwischen Natur und Archäologie zurückzuverfolgen, bietet Vivovenetia eine Bootsfahrt an, bei der Sie die Ursprünge Venedigs mit Abfahrt von Treporti und Altino entdecken können. Für diejenigen, die von der Küste kommen, bieten wir einen Bustransfer von Lido di Jesolo an.
 

Die Inseln von Venedig für diejenigen, die von der Küste kommen.

Für diejenigen, die von den Stränden der Küste kommen, wie Jesolo, Caorle, Cavallino, Vivovenetia organisiert eine Bootsfahrt von Punta Sabbioni aus, um die schönsten Inseln der venezianischen Lagune zu besuchen und die Vorteile der Meeresumwelt Venedigs zu nutzen. Apropos Neuheiten und ungewöhnliche Aktivitäten, die nur hier möglich sind, verpassen Sie nicht den Vivovenetia-Kurs des venezianischen Ruderns, um allein oder in Gesellschaft zu rudern. Während des Unterrichts steigen Sie auf ein typisch venezianisches Boot und haben das Vergnügen, ein Ruder in die Hand zu nehmen wie ein echter Gondoliere!
Besuchen Sie das Vivovenetia-Portal, um die Bootsfahrt auszuwählen, die am besten zu Ihrem Geschmack und Ihren Interessen passt!
 

Galerie